IHK Zwischenprüfung 2018

11. Oktober 2018

So wie jedes Jahr stand auch dieses Jahr für uns vier Azubis der Industriekaufleute  des zweiten Lehrjahrs die Zwischenprüfung an. Jeder kaufmännische Auszubildende muss ungefähr nach der Hälfte seiner Ausbildung eine Zwischenprüfung absolvieren. Diese Prüfung kann ganz am Anfang des zweiten Ausbildungsjahres oder auch erst im März des zweiten Jahres stattfinden.

Da die Prüfung  für jeden Auszubildenden verpflichtend ist, kann sie nicht abgewählt oder ersetzt werden. Im Voraus der Prüfung erhält jeder Azubi ein Bestätigungsschreiben der IHK, in dem kurz dargestellt wird: wann und wo die Prüfung stattfindet.  Das Ergebnis der Zwischenprüfung fließt nicht in die Gesamtbewertung der Ausbildung. Sie soll lediglich dem Betrieb und einem selbst als Anhaltspunkt dienen.

Prüfungsort ist nicht die Berufsschule, sondern ein von der IHK gestellter Raum. Bei uns war es am 26.09.2018 die Aula der Staatlichen Berufsschule in Neu-Ulm.

Die Prüfung dauert 90 Minuten, in denen man 40 Aufgaben lösen muss. Ein Großteil der Fragen wird nach dem Multiple-Choice Verfahren gestellt. Die restlichen Aufgaben sind  Rechenaufgaben zum selbst lösen. Zu Beginn der Prüfung erhält jeder Azubi einen Aufgabenbogen und ein Auswertungsblatt. Da die Prüfung maschinell ausgewertet wird, müssen die Lösungen lesbar in die vorgegeben Kästchen des Auswertungsblattes eingetragen werden. Der Aufgabenbogen dient lediglich dazu Notizen zu machen.

Der Stoff lässt sich auf das erste Ausbildungsjahr zurück weisen.
Diese Prüfung enthält folgende Fächer:

  • Kaufmännische Steuerung und Kontrolle (Themenbereiche: Finanzbuchhaltung und Controlling)
  • Geschäftsprozesse (Themenbereiche: Marketing, Einkauf, Personal)
  • Allgemeine Wirtschaftslehre (Themenbereiche: Wirtschaftsförderung, Soziale Marktwirtschaft)
  • Sozialkunde (Themenbereiche: Recht, Politik, Staatsziele und Staatsordnungen)

Obwohl das Ergebnis für die Abschlussnote der Ausbildung nicht zählt, waren wir froh als wir mittags die Aula der Berufsschule Neu-Ulm verlassen  durften. Abschließend kann man sagen, dass wir alle glücklich und erleichtert waren als wir die Prüfung  hinter uns hatten. Jetzt warten wir gespannt auf unsere erreichten Punkte.



zimmer